Monthly Archives: Januar 2021

Diese Gadgets sollten in keinem Wohnzimmer fehlen

Published by:

Während der kalten Jahreszeit verbringen die meisten Menschen ihre Tage vorzugsweise auf der heimischen Couch. Doch mit den passenden Gadgets lassen sich die eigenen vier Wände gleich noch viel wohnlicher gestalten. Wir stellen Ihnen in unserem heutigen Artikel drei innovative Gadgets vor und verraten Ihnen, wie diese Ihren Alltag bereichern.

Mit einem Pflanzensensor entdecken auch Sie Ihren grünen Daumen

Pflanzen verleihen den Wohnräumen eine besondere Note und verbessern zudem nachweislich das Raumklima. Wenn Sie keinen grünen Gaumen besitzen, müssen Sie dank moderner Pflanzensensoren keinesfalls auf die schmückenden Gewächse verzichten. Ein Pflanzensensor überzeugt durch ein kompaktes Design und lässt sich dank des wasserabweisenden Gehäuses problemlos in jedem Blumentopf stecken. Der Pflanzensensor wird anschließend mit einer dazugehörigen App verbunden, sodass Sie die genaue Pflanzenart sowie den individuellen Licht-, Wasser- und Nährstoffbedarf des Gewächses hinterlegen können.

Hierfür steht Ihnen in der App eine umfassende Pflanzen-Bibliothek zur Verfügung, sodass Sie nicht auf eigene Faust recherchieren müssen. Der Pflanzensensoren ermittelt nun den Feuchtigkeits- und Nährstoffgehalt der Erde und erfasst gleichzeitig den Lichteinfall sowie die aktuelle Raumtemperatur. Sobald sich einer dieser Werte in einem für die Pflanze kritischen Bereich bewegt, erhalten Sie eine Push-Benachrichtigung, um Ihrem Gewächs die richtige Pflege zukommen zu lassen. Sofern Sie zu den absoluten Profis im Bereich der Pflanzenkunde aufwarten möchten, können Sie Pflanzensensoren ab rund zwanzig Euro erwerben.

Mit einem ferngesteuerten Auto erleben Sie ein einzigartiges Fahrgefühl

Ferngesteuerte Autos erfreuen sich insbesondere bei den jungen Technik-Fans besonders hoher Beliebtheit. Die detailgetreuen Fahrzeuge überzeugen mit einem authentischen Fahrgefühl, realistischen Motorgeräuschen sowie weiteren besonderen Features. Die Signalübertragung erfolgt, je nach Modell, per Funk oder W-LAN, wobei mittlerweile stattliche Reichweiten erzielt werden können. Sofern die ferngesteuerten Autos in das heimische Netzwerk eingebunden werden, können Sie auch mithilfe des Sprachassistenten gesteuert werden. Über eine dazugehörige App können Sie zudem zahlreiche Einstellungen vornehmen und beispielsweise den Scheinwerfer sowie auch den Rückwärtsgang aktivieren. Außerdem ist es allein Ihnen überlassen, ob Sie den einsteigerfreundlichen Arcade-Modus nutzen oder vielmehr zum beinharten Simulations-Modus übergehen möchten. Ferngesteuerte Autos im höheren Preissegment punkten außerdem mit einer erstklassigen Verarbeitung und verkraften daher auch Kollisionen auf unebenem Asphalt. Sollten die funktionalen Gadgets doch einmal einen beschädigt werden, stellen die meisten Hersteller die passenden Ersatzteile zur Verfügung. Sofern auch Sie nun ein paar Runden mit den kleinen Flitzern im heimischen Wohnzimmer drehen möchten, werden Sie bereits ab vierzig Euro fündig.

Mit einem Tassenwärmer ärgern Sie sich nie wieder über kalten Kaffee

Wenn Sie sich auch an besonders arbeitsreichen Tagen nicht über kalten Kaffee ärgern möchten, sollten Sie sich mit einem praktischen Tassenwärmer ausstatten. Ein Tassenwärmer überzeugt durch kompakte Maße und findet daher in jeder Tasche seinen Platz. Das Gerät muss lediglich mit einem USB-Kabel an das Notebook angeschlossen werden und erhitzt sich schließlich auf bis zu sechzig Grad. Daher können Sie sowohl Tee und Kaffee als auch Suppen problemlos warmhalten sowie auch mithilfe eines Timers eine genaue Ausschaltzeit festlegen. Mittlerweile werden sogar Modelle samt edler Holz-Optik angeboten, die sich perfekt in jedes Ambiente einfügen. Sollten Sie zu den ambitionierten Kaffee-Liebhabern gehören, können Sie den praktischen Tassenwärmer zu einem Preis von zehn Euro erwerben.

Fazit: Smarte Gadgets werten Ihr Zuhause auf

Smarte Gadgets bieten Ihnen ein Maximum an Komfort und überzeugen durch besonders intelligente Funktionen. Weiterhin lassen sich die praktischen Alltagshelfer mittlerweile problemlos mit anderen smarten Geräten verbinden. Da die smarten Gadgets jedoch stetig weiterentwickelt werden, lohnt sich vor dem Kauf ein genauer Vergleich.